Technik Theologie Naturwissenschaften
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikation "Bioökonomie als Friedensbrücke" zwischen Biologisierung der Wirtschaft und technischer Innovation

11.08.2022

In seinem Beitrag "Bioökonomie als Friedensbrücke" für das 2022 erschiene BioTechnologie Kursbuch Nr. 3, hg. von der Biocom Ag, skizziert der Kulturwissenschaftler und Professor für Bioökonomie an der Hochschule Biberach, Prof. Dr. Jan Grossarth, die zwei Denktraditionen, die den Begriff der "Bioökonomie" aktuell prägen. Er diskutiert die Zukunftschancen dieses Konzepts, das sowohl eine radikale Biologisierung der Industrie als auch ein biomasseorientiertes Nachhaltigkeitskonzept zum Inhalt hat.

Der Text ist entstanden im Rahmen des BMBF-geförderten, interdisziplinären Forschungsprojekts "Vorsorge und Innovation als ethische Prinzipien in der Bioökonomie", das unter Mitwirkung des Autors gegenwärtig am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik der LMU München (Prof. Dr. Markus Vogt) und in Zusammenarbeit mit dem Institut TTN durchgeführt wird.

Jan Grossarth: Bioökonomie Friedensbrücke? in: Biotechnologie Kursbuch, 35. Jahrgang 2022, 137–147.

PDF- Download