Technik Theologie Naturwissenschaften
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ergebnisse der TTN-Expertenumfrage zum Thema „Genome Editing bei Lebensmitteln aus Sicht der Verbraucher“ online

20.05.2018

Das Institut TTN an der LMU München befasst sich aktuell im Rahmen des BMBF-geförderten ELSA-Forschungsverbunds „Genome Editing in der Landwirtschaft" mit der ethischen Frage: Muss man aus Gründen der Wahlfreiheit Lebensmittel, die mit Hilfe von Genome Editing hergestellt werden, kennzeichnen? Welches Verständnis von „Wahlfreiheit“ beeinflusst unseren Umgang mit Verbraucherschutz und Ernährungssicherheit?

Downloads